Sie sind hier

Bunt gemischt:

Wenn Schafe Kühe füttern … „Es gibt vereinzelte schwarze Schafe, die Kühe unsachgemäß hochfüttern.“Landwirtschaftskammer-Präsident (Josef Moosbrugger, VN 22. April 2017)
Vorarlberger Weisheiten … auf Hochdeutsch, Beispiel 57:„Hosch wella, schleack‘ d’Kella.“ = Hast Du gewollt, schleck‘ die Kelle.

Achtung: Satire

Eine Handvoll Schlagzeilen, verfasst von den Autoren der österreichischen Satirezeitung „Die Tagespresse“:
Pühringer weg, Pröll weg: WWF stellt Michael Häupl unter Artenschutz.
Wegen Rainer Pariasek: Ohropax wird offizieller Ausrüster der Ski-WM.
Zu Besuch bei Hofer: „Ich mag Ausländer so gern, ich hab noch einen halben im Kühlschrank.“
Speziell für die Provinz: Tinder zeigt jetzt auch Verwandtschaftsgrad an.
Enthalten Plastikteile: Ex-Frauen von Richard Lugner zurückgerufen.
Durchbruch bei Gentechnik: Forscher züchten ersten Deutschen mit Humor.
Letzte Chance auf Meistertitel: Rapid-Spieler beginnen Malerlehre.
Quelle: dietagespresse.com

Wenn Schwarze schwärzen

Hat die ÖVP den Abschlussbericht des Hypo-Untersuchungsaus­schusses über Gebühr geschwärzt? Urteilen Sie selbst.
Sehr geehrte Damen und Herren,
Der Untersuchungsausschuss des Landtags hat in seinen Sitzungen … versucht, die Finanzgeschäfte der Hypo Landesbank … zu verstehen … ist im Endergebnis … … aber kläglich gescheitert.
Der eingeschlagene strategische Kurs lässt sich … mit den Tätigkeiten einer maßgeblich im Eigentum des Landes befindlichen Bank vereinbaren. Der Untersuchungsausschuss war überaus … … peinlich …
es grüßen … voll sämtliche Ausschuss-Mitglieder.

Meinungsforschung

Wir haben im Parlament nachgefragt: Haben die Bürger mit ihrer Kritik recht, dass Politiker keine klaren Entscheidungen mehr treffen können?
- 3 Ja
- 4 Nein
- 93 Vielleicht

Auch im Gericht kann’s lustig sein

Mein Onkel starb letztes Jahr. Es ist müßig, den Versicherungsbeitrag einzutreiben, zumal das Grab von einem großen Stein verdeckt ist. Sollte jemand versuchen, an mein hart erarbeitetes Geld heranzukommen, bin ich sofort bereit, das Arbeiten aufzugeben. Von der Beschuldigten kann lediglich gesagt werden, dass sie fremde Sachen von ihren eigenen nicht unterscheiden kann. Das äußere Aussehen der Witwe kann als durchschnittlich bezeichnet werden. Es liegt also derzeit nicht im Bereich des Möglichen, dass eine Wiederverehelichung der Genannten in Frage kommt. Dass man mir meinen Häfenaufenthalt immer wieder vorhält, ist eh schon schwer genug für mich, wenn ich aber jetzt auch noch eine so hohe Geldstrafe bezahlen muss, bin ich total uriniert. Ich habe nie Fahrerflucht begangen, im Gegenteil: Ich musste immer weggetragen werden.
Aus: „An die höchste Substanz – Stilblüten aus dem Alltag eines österreichischen Gerichtsbeamten“, von Josef Sonnweber, Tyrolia.

Österreichisch–Deutsch–Quiz

„50 einfache Dinge, die sie über Österreich wissen sollten“-Quizfragen:
Vollkoffer: a) Übergepäck b) Idiot
heuer: a) Mähdrescher b) dieses Jahr
Schmäh: a) Witz b) Kreuzung aus Schaf und Ziege
durchwurtscheln: a) Tätigkeit des Metzgers b) irgendwie den Alltag meistern
sich fadisieren: a) stricken b) langweilen
präpotent: a) überheblich b) überaus fruchtbar
Ringelspiel: a) Swingerclub b) Karussell
Grüß Gott: a) Guten Tag b) sterben
Trafik: a) überhöhtes Verkehrsaufkommen b) Kiosk
Zuckerl: a) Diabetiker b) Bonbon
Türschnalle: a) Pförtnerin b) Türklinke
Übersiedlung: a) Umzug b) Nobelskiort
Powidltatschkerl: a) böhmische Süßspeise b) tschechischer Botschafter
Mistkübel: a) Mülleimer b) schlecht gelaunter Käfer

In eigener Sache

Zitate zum Thema Journalismus: Wir sind empört!
Ein Journalist ist jemand, der nachmittags in einem Artikel die Patentlösung für ein Problem vorstellt, von dem er morgens noch nie etwas gehört hatte. - Gerhard Kocher, Politologe
Den Journalismus soll die Pest holen. Das Problem ist nur, dass der Journalismus schon die Pest ist. - Ulrich Erckenbrecht, Philosoph
Keinen Gedanken haben und ihn ausdrücken können – das macht den Journalisten. - Karl Kraus, Schriftsteller
Journalisten sind Leute, die ein Leben lang darüber nachdenken, welchen Beruf sie eigentlich verfehlt haben. - Mark Twain, Schriftsteller
Journalisten beantworten Fragen, die ihnen niemand gestellt hat. - Alfred Selacher, Lebenskünstler
Journalismus ist Literatur in Eile. - Matthew Arnold, Lyriker

Was unsere Fußballer bei der EM gut gemacht haben

 …


Seestadt

Die Chronologie
1992    erstmals angekündigt
1995    nochmals angekündigt
2003    wiederum angekündigt
2004    definitiv angekündigt
2006    endgültig angekündigt
2007    neuerlich angekündigt
2009    abermals angekündigt
2012    erneut angekündigt
2015    verbindlich angekündigt
2016    endlich angekündigt
2068    eventuell wahrscheinlich Baubeginn

Lachen erlaubt

Auf www.facebook.com/perlendeslokaljournalismus finden sich Meldungen der besonderen Art – Stilblüten aus österreichischen, deutschen und Schweizer Medien. Hier eine kleine Auswahl:
Dienstag, 7. Mai, um 14 Uhr: Christian Kern tritt nach der Beschlussfassung im Rahmen einer kurzen Pressekonferenz öffentlich aus.
Frühlingserwachen auf dem Südfriedhof.
Landesjäger bringen alten Vorstand zur Strecke.
Die 31-jährige Hundehalterin war von der Stadt nach einer Sachkundeprüfung von Leinenpflicht und Maulkorbzwang befreit worden. Das galt aber nicht für ihre mitangeklagte Freundin.
Ost-Derby verläuft friedlich – zwei Fans im Krankenhaus
Am Mittwoch Sonne-Wolken-Mix bei 240 Grad.
Betrunkener (45) flüchtet vor Polizeikon­trolle. Polizist rettet sich mit Seitensprung.
Hochhaus gewonnen: Borussia Dortmund schlägt Wolfsburg.
Mord-Opfer fuhr selbst ins Spital.
Wildernder Hund hetzt drei Rehe zu Tode. Nun will man den Besitzer des schwarzen Hundes finden. Im äußersten Fall soll er erschossen werden.
23.06.2017
20° / 34°
Fr, 23.06.2017 Vorarlberg
  • 24.06.2017
    Sa
    20°
    33°
  • 25.06.2017
    So
    21°
    32°
  • 26.06.2017
    Mo
    20°
    31°
  • 27.06.2017
    Di
    20°
    30°
  • 28.06.2017
    Mi
    19°
    30°
Hier alle Ausgaben als E-Paper online lesen.