Sie sind hier

Kommunikation einmal anders

Sabine Barbisch | 04.02.2017
Lisa Gmeiner-Rensi und Dunja Dietl, beide selbstständige Gebärdensprach­dolmetscherinnen, zeigen wie mit der Gebärdensprache Gedanken vor allem mit den Händen, der Mimik, dem Mundbild, aber auch der Körperhaltung und Bewegung visuell ausgedrückt werden.

Vom Aufpasser zum Anpasser

Andreas Dünser | 04.02.2017 | 1 Kommentar(e)
Uwe Krüger (38), Medienwissenschaftler an der Universität Leipzig, übt in seinem aktuellen Buch „Mainstream. Warum wir den Medien nicht mehr trauen“ harsche Kritik an den Leitmedien und ihren Protagonisten. Der mediale Mainstream in der Flüchtlingsfrage etwa habe die Spaltung der Gesellschaft verstärkt: „Die Berichterstattung hat die eine Hälfte der Bevölkerung abgeholt, die andere aber abgestoßen. Denn deren Ängste wurden im medialen Mainstream zeitweise völlig ignoriert.“ Krüger im Interview mit „Thema Vorarlberg“ über Journalisten, die sich in Volkspädagogik üben, über die „Lückenpresse“ – und einen möglichen Weg, wie etablierte Medien Vertrauen zurückgewinnen könnten.

Die fiesen Tricks der Ladendiebe

Peter Freiberger | 04.02.2017
Fast keine Grenzen kennt der Einfallsreichtum von Ladendieben. Betroffen ist der komplette Einzelhandel, die Gauner klauen allerdings auch im großen Supermarkt. Bis zu 35 Millionen Euro beträgt der Warenschwund pro Jahr im Vorarlberger Einzelhandel – zwei Drittel davon gehen auf Kosten der trickreichen Ganoven.

2017 etwas mehr Dynamik, aber viel mehr Unsicherheit

Helmut Kramer | 04.02.2017
Was bringt 2017? Versetzen wir uns um ein Jahr zurück: was wussten oder ahnten wir damals Anfang Februar über das junge Jahr, das dann über weite Strecken Überraschungen und Entsetzen brachte?

2016: Das Jahr des Aufwachens in der Medienblase

Wolfgang Greber | 04.02.2017
Bei wichtigen Wahlen und Referenden lag das Gros der Medien bei den Vorhersagen zuletzt schwer daneben, Phänomene wie Trump und Hofer wurden unterschätzt. Auch bei Themen wie Migration ist die Kluft zur Masse endgültig evident. Ein Grund: Viele Journalisten haben es sich in der Medienparallelgesellschaft ignorant-gemütlich eingerichtet.

Ein Ultimatum mit bescheidenem Ergebnis

Franz Schellhorn | 04.02.2017
Mit dem unter großer Mühsal ausverhandelten Arbeitsprogramm 2017/2018 will die Regierung „Österreich wirtschaftlich nach vorne bringen, die Klein- und Mittelbetriebe unterstützen, der Industrie bes

Die terminale Krise der Sozialdemokratie

Andreas Unterberger | 04.02.2017
Wohl noch nie in der Geschichte ist eine mächtige Bewegung so rasch in die Bedeutungslosigkeit zurückgesunken, wie es derzeit weltweit der Sozialdemokratie passiert.

Die Emanzipation des Essens - Wie die Esskultur Identität und Wertewandel widerspiegelt

Sabine Barbisch | 03.12.2016
Essen ist zum zentralen Thema unserer Alltagskultur ge­worden. Was wir wie, wann, wo und mit wem essen, sagt mehr über unsere Identität und unsere Werte aus als unser Kleidungsstil oder Musik­geschmack. „Unsere Ernährung zeigt Lebensgefühle und Sehnsüchte auf. In ihr spiegeln sich längerfristige gesellschaftliche Veränderungsbewegungen sowie der kulturelle Wertewandel wider“, sagt Food-Trendforscherin Hanni Rützler. Eine Spurensuche in Sachen Esskultur.

„Keine Toleranz den Intoleranten“

Andreas Dünser | 03.12.2016
Alexander Kissler (47), Kulturchef des Berliner Polit-Magazins „Cicero“ und Buchautor, sagt im Interview mit „Thema Vorarlberg“, dass dem Westen von radikalen Islamisten der Krieg erklärt worden sei, der Westen sich aber in vollkommen falsch verstandener Toleranz übe. Toleranz brauche Haltung, brauche einen Standpunkt und brauche Grenzen, sagt Kissler: „Und Forderungen nach Abschaffung des Westens, Forderungen nach Unterwerfung unter ein rigides Moralregiment islamischer Herkunft haben im Westen kein Recht auf Toleranz.“

Wir Gsiberger sind nicht besser, aber g’höriger

Wolfgang Greber | 03.12.2016
Es gibt selbst in Ostösterreich die These, Vorarlberg sei das „bessere Österreich“. Nun ja, wenn man das dort in Ostarlbergien meint, dann könnte ja wirklich etwas dran sein. Odr?
26.02.2017
-1° / 11°
So, 26.02.2017 Vorarlberg
  • 27.02.2017
    Mo
    -2°
    15°
  • 28.02.2017
    Di
  • 01.03.2017
    Mi
  • 02.03.2017
    Do
    11°
  • 03.03.2017
    Fr
    16°
Hier alle Ausgaben als E-Paper online lesen.