Sie sind hier

Die lebendige Schule als Zukunftsmodell

Bildung | 03.10.2014

Jahrzehntelang wurde Kindern in der Schule Risikobereitschaft, Kreativität und vor allem jeder Unternehmungsgeist ausgetrieben, um sie zu gut gebildeten Angestellten oder zu braven Sachbearbeitern auszubilden. Die Begegnung mit Künstlern, Unternehmern oder Wissenschaftlern fand im Regelunterricht fast nie statt. Junge Menschen lernten daher überhaupt keine anderen Lebenskonzepte als die ihrer Eltern und Lehrer kennen, die sie zwar als wenig attraktiv, aber zumindest als sicher empfanden.

Andreas Salcher

Er ist ehemaliger Politiker der ÖVP, Mitbegründer der Sir-Karl-Popper-Schule, Berater und Buchautor. Salcher ist Unternehmens-berater und als scharfer Kritiker der Talentvernichtung in unseren Schulen bekannt geworden. Vorerst letztes Buch des Bestseller-Autors: „Erkenne dich selbst und erschrick nicht.“

23.02.2018
-2° / 2°
Fr, 23.02.2018 Vorarlberg
  • 24.02.2018
    Sa
    -1°
  • 25.02.2018
    So
    -7°
    -2°
  • 26.02.2018
    Mo
    -10°
    -5°
  • 27.02.2018
    Di
    -12°
    -5°
  • 28.02.2018
    Mi
    -12°
    -2°
Hier alle Ausgaben als E-Paper online lesen.