Die Beziehung des Vorarlbergers zu seinem Bundesland

Gesellschaft Andreas Dünser | 02.07.16
Im Vorfeld der Landtagswahl 1969 ließ die Vorarlberger ÖVP vom Wiener Institut für Marktforschung Dr. Walter Fessel eine groß angelegte Untersuchung im Land durchführen. Abgefragt wurden alle möglichen Problemstellungen, mit denen Land und Leute damals konfrontiert waren. Unverändert lesenswert ist dabei das einleitende Kapitel der Studie, versuchten sich die (Wiener) Studienautoren doch an einer prinzipiellen Beschreibung des Vorarlbergers – mit der Begründung, dass man zuerst den typischen Vorarlberger verstehen müsse, um daraus dann eine zielgerichtete Politik ableiten zu können. Auf geht’s.

Vorarlberg – eine Hochburg leistungsstarker Exporteure

Wirtschaft Sabine Barbisch | 02.07.16
Der heimische Wirtschaftsmotor brummt – wesentlich verantwortlich dafür ist die Exportwirtschaft: Mit einem Anteil von knapp 60 Prozent ist der Außenhandel einer der wichtigsten Wachstumstreiber im Land. Für 2015 wird ein neues „all-time high“ von deutlich über neun Milliarden Euro erwartet. Trotzdem ruhen sich die Exporteure nicht aus – sie sind auf der Suche nach neuen Marktplätzen. Das zeigte das hochkarätige Teilnehmerfeld beim 2. Vorarlberger Exporttag eindrucksvoll.

„Der Austritt ist nur der exponierteste Teil des Problems“

Gesellschaft Annegret Eppler | 02.07.16
Politikwissenschaftlerin Annegret Eppler analysiert im „Thema Vorarlberg“-Interview den beabsichtigten EU-Austritt Großbritanniens und den aktuellen Zustand der Europäischen Union. „Der Brexit hat den multiplen Krisen der Union eine deutliche Stimme verliehen“, sagt die Wissenschaftlerin. Die EU werde überleben – aber sich deutlich ändern müssen.

Alles was das Ohr begehrt

Kultur Thomas Feuerstein | 02.07.16
So lautete 2012 der Titel einer Festschrift zum 100.

Mit Pfadfindergeist zum Seewaldsee

Sport Peter Freiberger | 02.07.16
Eine fordernde Rundtour mit der abschließenden Möglichkeit eines Bads im pittoresken Seewaldsee ist die hier vorgestellte Wanderung im Biosphärenpark Großes Walsertal. Und gelegentlich braucht es für diese Runde fast ein bisschen Pfadfindergeist.

Die Beziehung des Vorarlbergers zu seinem Bundesland

Gesellschaft Andreas Dünser | 02.07.2016
Im Vorfeld der Landtagswahl 1969 ließ die Vorarlberger ÖVP vom Wiener Institut für Marktforschung...

Vorarlberg – eine Hochburg leistungsstarker Exporteure

Wirtschaft Sabine Barbisch | 02.07.2016
Der heimische Wirtschaftsmotor brummt – wesentlich verantwortlich dafür ist die Exportwirtschaft:...

„Der Austritt ist nur der exponierteste Teil des Problems“

Gesellschaft Annegret Eppler | 02.07.2016
Politikwissenschaftlerin Annegret Eppler analysiert im „Thema Vorarlberg“-Interview den...

Alles was das Ohr begehrt

Kultur Thomas Feuerstein | 02.07.2016
So lautete 2012 der Titel einer Festschrift zum 100.

Mit Pfadfindergeist zum Seewaldsee

Sport Peter Freiberger | 02.07.2016
Eine fordernde Rundtour mit der abschließenden Möglichkeit eines Bads im pittoresken Seewaldsee ist...

Wirtschaft

Der Markt ist nicht rational

Wirtschaft Martin Schriebl-Rümmele | 02.07.16
Er begann als Student beim „Roten Börsenkrach“ mit der späteren EZB-Managerin Gerlinde Tumpl-Gugerell und arbeitete dann als Assistent am Uni-Institut von Alexander Van der Bellen. Heute gilt der aus Hard stammende und in Zürich arbeitende Ökonom Ernst Fehr als möglicher Nobelpreis-Kandidat. Im Juni wurde er 60.

Gastronomie im Umbruch

Wirtschaft Christian Feurstein | 02.07.2016
In letzter Zeit wurde öfters auf das Aussterben alter Traditions­gasthäuser hingewiesen. Was sind...

Im Land der zwei Geschwindigkeiten

Wirtschaft Herbert Motter | 02.07.2016
Der Wirtschaftsbericht des Landes und der Wirtschaftskammer sieht Vorarlberg auf einem stabilen...

Ein Jahrhundertprojekt

Wirtschaft Andreas Dünser | 04.06.2016 | 1 Kommentar(e)
Noch gibt es Skeptiker auf beiden Seiten des Rheins, aber das Projekt wird immer konkreter: Rhesi...

„Eine solche Durststrecke hat es seit 1945 noch nie gegeben“

Wirtschaft Andreas Dünser | 04.06.2016
Der Vorarlberger August Gächter, Forscher am Zentrum für Soziale Innovation in Wien, untersuchte im...

Gesellschaft

„Jeder Tag ohne digitale Medien ist ein guter Tag“

Gesellschaft Andreas Dünser | 02.07.16
Hirnforscher und Bestseller-Autor Manfred Spitzer (58) warnt mit drastischen Worten vor der „digitalen Demenz“. Im Interview mit „Thema Vorarlberg“ sagt der Psychiater, Psychologe und Hochschullehrer, dass der Konsum digitaler Medien süchtig mache – mit gravierenden Folgen. Spitzers drastische Feststellung: „Man kann leicht abschätzen, dass digitale Medien mittlerweile der Hauptverursacher von Krankheit und Tod sind.“

Sie haben bis zuletzt nichts verstanden

Gesellschaft Andreas Unterberger | 02.07.2016
Die Briten gehen. Der Sieg der britischen Austrittsbefürworter hat ganz klare Hauptschuldige.

Flüchtlinge, Grenzsicherung und die Heuchelei der deutschen Politik

Gesellschaft Gundula Walterskirchen | 02.07.2016 | 1 Kommentar(e)
Wenn der eine seine Grenzen schließt und der andere deswegen leidet – das ist nicht mein Europa.“

„Das Leben ist kein Bausparvertrag fürs Jenseits“

Gesellschaft Andreas Dünser | 02.07.2016
„Spiegel“-Redakteur Alexander Neubacher (48) wehrt sich gegen die Verbots- und...

Die Toten im Bodensee

Gesellschaft Peter Freiberger | 02.07.2016
Den Bodensee als riesiges Grab zu bezeichnen, würde seine wunderbaren Seiten in den Schatten...

Bildung

Kinderbetreuung im Montafon: Privatinitiativen unerwünscht!

Bildung Herbert Motter | 02.07.16
Der Verein KiMo (Kinderbetreuungsinitiative Montafon) schließt seine Pforten. Der Stand Montafon hat überraschend eine Unterstützung der privaten Initiative abgelehnt. In einem bewegenden Brief nimmt die Initiatorin, Nadine Kaspar, Abschied vom Projekt.

Zukunft Arbeitswelt – Berufsvorstellungen von Kindern

Bildung Eva Häfele | 04.06.2016
Berufsorientierung beginnt nicht erst dann, wenn mit dem Ende der Pflichtschulzeit Bildungs- und

Berufsbegleitend studieren, auch ohne Matura

Bildung Julia Schmid | 02.04.2016
Akademische Lehrgänge eröffnen Menschen, die über eine fundierte Fachausbildung und Berufserfahrung...

Use it or lose it Die Bedeutung der frühkindlichen Sprach- und Leseförderung

Bildung Barbara Allgäuer-Wörter,, Kurt Benedikt, Eveline Kloos | 02.04.2016
Sprechen und Sprache wollen gelernt sein. Kinder können direkt nach der Geburt noch nicht sprechen...

Kein Blatt vor den Mund nehmen!

Bildung Andreas Dünser | 05.03.2016
Blau machen, jemandem den Kopf waschen – oder jemandem etwas abknöpfen: Vom Ursprung und der...

Gesundheit

Hat „ewiges Eis“ in Vorarlberg noch Zukunft?

Gesundheit Günther Groß | 02.07.16
„Schön bist du, mein Heimatland, eisgekrönt im Alpenland“ heißt es in der dritten Strophe eines Vorarlberger Volkslieds, doch die „eisgekrönten“ Gebiete werden seltener und ziehen sich immer mehr in die Kare der höchsten Berggipfel zurück. Einzelne Gletschernamen sind bereits aus den Landkarten verschwunden, Bergnamen wie die „Schneeglocke“ oder der „Gletscherrücken“ in der Silvrettagruppe verlieren ihre Bedeutung, Übergänge wie der Litzner Sattel oder die Getschner Scharte sind eisfrei geworden und gewohnte Gipfelanstiege müssen verlegt werden.

Glyphosat – Ein Unkrautbekämpfungsmittel auf dem Prüfstand

Gesundheit Dietmar Buhmann | 02.07.2016
Im Frühjahr 2015 wurde Glyphosat von der Internationalen Agentur für Krebsforschung IARC der...

Pathologie für alle

Gesundheit Andrea Marosi-Kuster | 02.07.2016
Das Berufsbild der Pathologen hat sich im Laufe der Zeit stark gewandelt. Ihre Wirkstätten sind in...

Wie dick bin ich wirklich?

Gesundheit Jens Lubbadeh | 04.06.2016
Unser Autor macht sich große Sorgen. Man sieht es ihm nicht an, doch er nimmt ständig zu. Er...

Einmal tief Luft holen … und sich über die Lungenheil­kunde in Vorarlberg informieren

Gesundheit Ulrike Delacher | 04.06.2016
Wer meint, dass das Herz der Motor des Körpers ist, mag recht haben. Nur: Ein Motor läuft nicht...

Kultur

Kultur im Land - weit auf engem Raum

Kultur Herbert Motter | 02.07.16
Internationale Leuchttürme, lebendige Kulturinitiativen auf Gemeindeebene und eine engagierte freie Szene an Kunstschaffenden: Die Kulturlandschaft in Vorarlberg ist mit der einer Großstadt vergleichbar. Und doch hört die Diskussion über den Stellenwert von Kultur und die Wertigkeit von Kunst für die Gesellschaft auch hierzulande nicht auf.

Karl Tizian Bürgermeister von Bregenz, Bildungsbürger und Theaterenthusiast

Kultur Thomas Klagian | 02.07.2016
Karl Tizian war ein Vorarlberger ÖVP-Politiker besonderen Zuschnitts: weltoffen und modern, zupac

„Ein Entwurf ist ein Traum, die Wirklichkeit kann so viel besser sein“

Kultur Sabine Barbisch | 02.07.2016
Aufgewachsen ist die gebürtige Bregenzerin Carolin Lerch in einer kunst- und kulturaffinen Familie...

„Jeder hat etwas zu verheimlichen“

Kultur Gerald A. Matt | 02.07.2016
Seit vielen Jahren faszinieren Gerald Matt Romane und Filme, die um das Verbrechen, das Böse und...

Die Lust am Sehen

Kultur Thomas Feuerstein | 04.06.2016
„Der Tourist zerstört, was er sucht, indem er es findet“ (Hans Magnus Enzensberger). In der „...

Sport

Ironmännli, Isamännli und viele harte Hunde

Sport Peter Freiberger | 02.07.16
Das Bestreben, möglichst oft an seine Grenzen zu gehen, ist ein spezielles Phänomen der Menschen in der heutigen Gesellschaft. Kein Wunder, dass Sportarten einen Boom erleben, bei denen Grenzerfahrungen den großen Reiz aus­machen. Die logische Konsequenz: Der extrem fordernde Triathlonsport erfährt auch in Vorarlberg enormen Zulauf.

Wilde Romantik und Bergeinsamkeit

Sport Peter Freiberger | 04.06.2016
Wer am Berg die Urtümlichkeit abseits ausgetrampelter touristischer Pfade sucht, liegt bei dieser...

Mountainbiker fordern freie Fahrt

Sport Peter Freiberger | 04.06.2016 | 2 Kommentar(e)
Mit den warmen Temperaturen treten in Vorarlberg auch die Mountainbiker wieder kräftig in die...

Duell über dem Bodensee

Sport Peter Freiberger | 07.05.2016
Die Frage polarisiert: Welcher Berg ist attraktiver für Hobbysportler – Karren oder Pfänder? Grund...

Geballte Naturerlebnisse in Lingenau

Sport Peter Freiberger | 07.05.2016
Die großartigsten Kalksinterbildungen in Europa nördlich der Alpen, eine wildromantische Schlucht...
30.08.2016
17° / 26°
Di, 30.08.2016 Vorarlberg
  • 31.08.2016
    Mi
    16°
    27°
  • 01.09.2016
    Do
    17°
    28°
  • 02.09.2016
    Fr
    17°
    28°
  • 03.09.2016
    Sa
    18°
    28°
  • 04.09.2016
    So
    18°
    26°
Hier alle Ausgaben als E-Paper online lesen.

Kommentar

Andreas Dünser

Chefredakteur "thema vorarlberg" (andreas.duenser@themavorarlberg.at)

Der Rechnungshof-Präsident ist Österreichs oberster Prüfer, mit der unguten Art, Reformen einzufordern, und damit quasi der natürliche Feind der hohen Politik: Bei seinem Abgang zog Josef Moser nun Bilanz über seine zwölf Jahre im Amt, sagte, dass von all seinen Forderungen zwar 80 Prozent... weiter lesen