Von Tradition und Erfolg - Vorarlberg, Land der Familienunternehmen

Wirtschaft Andreas Dünser, Herbert Motter | 03.09.16
Vorarlberg, das Land der Familienunternehmen: 12.200 Unternehmen dieser Kategorie beschäftigen insgesamt 110.000 Erwerbstätige. Familienunternehmen sind das Rückgrat der Wirtschaft. Wobei die Wurzeln teilweise weit zurückreichen, beim Logistikkonzern Gebrüder Weiss etwa bis in 15. Jahrhundert, bis zum sogenannten „Mailänder Boten“. Eine Bestandsaufnahme, was Familienunternehmen ausmacht, welches ihre Besonderheiten sind – und ein historischer Rückblick auf entscheidende Unternehmensgründungen. So manch großes Unternehmen hatte übrigens bescheidene Anfänge, aber stets eines: einen visionären Gründer.

Medizinische Physik – die unbekannte Disziplin im Krankenhaus

Gesundheit Ulrike Delacher | 03.09.16
Die Medizinphysik ist eine angewandte Wissenschaft – und hat mehr praktische Aufgaben und Verantwortung im Krankenhaus, als der Öffentlichkeit bewusst ist.

Wir brauchen unseren Wald!

Gesundheit Walter Amann | 03.09.16
Gerade heute, wo Klimawandel, Energie- und Ressourcenknappheit, Umweltverschmutzung, aber auch die Suche nach Platz für Erholung und Freizeit wichtige Themen sind, kommt „unserem Wald“ immer mehr Bedeutung zu. Leider wissen zu wenige Menschen über den Wald und seine Eigenheiten Bescheid.

Blackout im freien Fall über Vorarlberg

Sport Peter Freiberger | 03.09.16
Sich 4000 Meter über sicherem Vorarlberger Terrain aus einem Flugzeug zu stürzen, erfordert einig

Eiszeitgiganten auf Sommerfrische

Gesundheit J. Georg Friebe | 03.09.16
Es war ein sonderbares Stück Holz, das Christian Ganal im Juli 1859 nach Hause gebracht hatte. Gelblichweiß und schwer war es, ganz anders als die Stämme, die er normalerweise bei den Holzarbeiten im Schesatobel bei Bürserberg barg. Unwissend, was er da gefunden hatte, legte er es achtlos zum Brennholz. Erst im Jänner 1860 wollte er es verheizen, doch dann kamen ihm Zweifel. Ein Drechsler schließlich erkannte das Stück als Elfenbein. Zur „Beweissicherung“ wurde der Mammutzahn zersägt. Über Vermittlung des Bezirksamts Bludenz konnte der Textilfabrikant John Douglas den Stoßzahn am 12. März 1860 erwerben, um ihn als Geschenk dem Vorarlberger Landesmuseum zu übergeben.

Von Tradition und Erfolg - Vorarlberg, Land der Familienunternehmen

Wirtschaft Andreas Dünser, Herbert Motter | 03.09.2016
Vorarlberg, das Land der Familienunternehmen: 12.200 Unternehmen dieser Kategorie beschäftigen...

Medizinische Physik – die unbekannte Disziplin im Krankenhaus

Gesundheit Ulrike Delacher | 03.09.2016
Die Medizinphysik ist eine angewandte Wissenschaft – und hat mehr praktische Aufgaben und...

Wir brauchen unseren Wald!

Gesundheit Walter Amann | 03.09.2016
Gerade heute, wo Klimawandel, Energie- und Ressourcenknappheit, Umweltverschmutzung, aber auch die...

Blackout im freien Fall über Vorarlberg

Sport Peter Freiberger | 03.09.2016
Sich 4000 Meter über sicherem Vorarlberger Terrain aus einem Flugzeug zu stürzen, erfordert einig

Eiszeitgiganten auf Sommerfrische

Gesundheit J. Georg Friebe | 03.09.2016
Es war ein sonderbares Stück Holz, das Christian Ganal im Juli 1859 nach Hause gebracht hatte....

Wirtschaft

Drei Tage, an denen Bregenz sehr hell wird

Wirtschaft Andreas Dünser | 03.09.16
Das weltweite „Who’s who“ der Lichtbranche trifft sich im September beim LED professional Symposium im Festspielhaus. Eröffnungsredner und Stargast ist Nobelpreisträger Shuji Nakamura, der mit seiner bahnbrechenden Erfindung die ganze Branche revolutioniert, dafür zunächst aber nur 150 Dollar erhalten hatte. Kongressveranstalter Siegfried Luger, Chef von Luger Research, im Interview über eine allgegenwärtig gewordene Technologie, seinen Kongress  – und die Zukunft des Lichts.

Lisa Koscak: „Jedes neue Land bedeutet eine neue Chance“

Wirtschaft Sabine Barbisch | 03.09.2016
Fasziniert von fremden Sprachen und Kulturen hat Lisa Koscak den perfekten Beruf gefunden: Sie ist...

Der Markt ist nicht rational

Wirtschaft Martin Schriebl-Rümmele | 02.07.2016
Er begann als Student beim „Roten Börsenkrach“ mit der späteren EZB-Managerin Gerlinde Tumpl-...

Gastronomie im Umbruch

Wirtschaft Christian Feurstein | 02.07.2016
In letzter Zeit wurde öfters auf das Aussterben alter Traditions­gasthäuser hingewiesen. Was sind...

Im Land der zwei Geschwindigkeiten

Wirtschaft Herbert Motter | 02.07.2016
Der Wirtschaftsbericht des Landes und der Wirtschaftskammer sieht Vorarlberg auf einem stabilen...

Gesellschaft

Vorarlbergerisch verbindet

Gesellschaft Teresa Egle | 03.09.16
Sprache beeinflusst, wie wir denken, und prägt unsere Identität – ganz besonders jene der Vorarlberger. Kein anderes Bundesland in Österreich zeigt sich so verbunden mit seinem Dialekt wie die Gsiberger. Diese Verbundenheit ist oftmals mit der Angst des Dialektschwunds verknüpft.

Portugal und Spanien: ein Lehrbeispiel

Gesellschaft Andreas Unterberger | 03.09.2016
Es ist zwar nicht überraschend, aber dafür umso anschaulicher.

Wie Geduld unser Leben beeinflusst

Gesellschaft Andreas Dünser | 03.09.2016
Matthias Sutter (47), Professor an den Universitäten Köln und Innsbruck, forscht auf dem Gebiet der...

Frau Olga Lopez traut man besser nicht

Gesellschaft Peter Freiberger | 03.09.2016
Von: mrsanna_johnson2008@yahoo.co.jp Im Auftrag von Olga Lopez Gesendet: Freitag, 05. August 2016...

„NEW DEAL“ für den ländlichen Raum

Gesellschaft Herbert Motter | 03.09.2016
Der Vorarlberger Regional- und Standortmanager Gerald Mathis gilt österreichweit als Experte für...

Bildung

Lies!

Bildung Ernst Wirthensohn | 03.09.16
Mein Kater Billy sitzt auf meinem Schoß und blickt immer wieder auf das Buch in meiner Hand. Seit 30 Jahren bin ich Gymnasiallehrer.

Kinderbetreuung im Montafon: Privatinitiativen unerwünscht!

Bildung Herbert Motter | 02.07.2016
Der Verein KiMo (Kinderbetreuungsinitiative Montafon) schließt seine Pforten. Der Stand Montafon...

Zukunft Arbeitswelt – Berufsvorstellungen von Kindern

Bildung Eva Häfele | 04.06.2016
Berufsorientierung beginnt nicht erst dann, wenn mit dem Ende der Pflichtschulzeit Bildungs- und

Berufsbegleitend studieren, auch ohne Matura

Bildung Julia Schmid | 02.04.2016
Akademische Lehrgänge eröffnen Menschen, die über eine fundierte Fachausbildung und Berufserfahrung...

Use it or lose it Die Bedeutung der frühkindlichen Sprach- und Leseförderung

Bildung Barbara Allgäuer-Wörter,, Kurt Benedikt, Eveline Kloos | 02.04.2016
Sprechen und Sprache wollen gelernt sein. Kinder können direkt nach der Geburt noch nicht sprechen...

Gesundheit

Apotheken unter Druck

Gesundheit Martin Schriebl-Rümmele | 03.09.16
Kaum ein System ist so komplex wie jenes der Apotheken: Gebietsschutz, Verbot von Kettenbildung, staatlich regulierte Preise, eine zentrale Gehaltskasse, die alle Löhne auszahlt, und ein Kammerwahlsystem, das noch komplizierter ist als die Wahl des US-Präsidenten. Jetzt wird wie in den USA neu gewählt – und hinter den Kulissen geht es ähnlich heiß her.

Hat „ewiges Eis“ in Vorarlberg noch Zukunft?

Gesundheit Günther Groß | 02.07.2016
„Schön bist du, mein Heimatland, eisgekrönt im Alpenland“ heißt es in der dritten Strophe eines...

Glyphosat – Ein Unkrautbekämpfungsmittel auf dem Prüfstand

Gesundheit Dietmar Buhmann | 02.07.2016
Im Frühjahr 2015 wurde Glyphosat von der Internationalen Agentur für Krebsforschung IARC der...

Pathologie für alle

Gesundheit Andrea Marosi-Kuster | 02.07.2016
Das Berufsbild der Pathologen hat sich im Laufe der Zeit stark gewandelt. Ihre Wirkstätten sind in...

Wie dick bin ich wirklich?

Gesundheit Jens Lubbadeh | 04.06.2016
Unser Autor macht sich große Sorgen. Man sieht es ihm nicht an, doch er nimmt ständig zu. Er...

Kultur

Passt Heimat in ein Buch?

Kultur Thomas Feuerstein | 03.09.16
Joseph Hiller, Pfarrer in Au, war sich 1890 wohl nicht bewusst, dass er mit einem Buch über seine Gemeinde den Beginn einer langen Reihe von Publikationen setzte, die man bis heute als Heimatbücher bezeichnen kann. Seine Abhandlung beschäftigte sich anlässlich des 500-jährigen Pfarr-Jubiläums intensiv mit kirchlichen Belangen, behandelte daneben aber auch viele andere Themen, die für Au von Bedeutung waren. So beschreibt er beispielsweise ausführlich die Bedeutung der Bregenzerwälder Baumeister und deren wichtigste Projekte.

„Die Schönheit ist nicht die Wahrheit“

Kultur Gerald A. Matt | 03.09.2016
Auf Einladung des Flatz Museums kuratierte Gerald Matt eine Ausstellung mit Boris Mikhailov, einem...

Kultur im Land - weit auf engem Raum

Kultur Herbert Motter | 02.07.2016
Internationale Leuchttürme, lebendige Kulturinitiativen auf Gemeindeebene und eine engagierte freie...

Karl Tizian Bürgermeister von Bregenz, Bildungsbürger und Theaterenthusiast

Kultur Thomas Klagian | 02.07.2016
Karl Tizian war ein Vorarlberger ÖVP-Politiker besonderen Zuschnitts: weltoffen und modern, zupac

„Ein Entwurf ist ein Traum, die Wirklichkeit kann so viel besser sein“

Kultur Sabine Barbisch | 02.07.2016
Aufgewachsen ist die gebürtige Bregenzerin Carolin Lerch in einer kunst- und kulturaffinen Familie...

Sport

Gipfelglück im verkannten Gebirge

Sport Peter Freiberger | 03.09.16
Das Verwallgebirge genießt bei Bergfreunden nicht die Wertschätzung, die es tatsächlich verdient. Eine aussichtsreiche Gipfeltour zu den Maroiköpfen über Stuben bietet die Gelegenheit, sich von den Vorzügen dieses Gebirgszugs zu überzeugen. Und in der Kaltenberghütte munden kulinarische Feinheiten mit überwiegend regionalen Zutaten.

Ironmännli, Isamännli und viele harte Hunde

Sport Peter Freiberger | 02.07.2016
Das Bestreben, möglichst oft an seine Grenzen zu gehen, ist ein spezielles Phänomen der Menschen in...

Mit Pfadfindergeist zum Seewaldsee

Sport Peter Freiberger | 02.07.2016
Eine fordernde Rundtour mit der abschließenden Möglichkeit eines Bads im pittoresken Seewaldsee ist...

Wilde Romantik und Bergeinsamkeit

Sport Peter Freiberger | 04.06.2016
Wer am Berg die Urtümlichkeit abseits ausgetrampelter touristischer Pfade sucht, liegt bei dieser...

Mountainbiker fordern freie Fahrt

Sport Peter Freiberger | 04.06.2016 | 2 Kommentar(e)
Mit den warmen Temperaturen treten in Vorarlberg auch die Mountainbiker wieder kräftig in die...
25.09.2016
11° / 23°
So, 25.09.2016 Vorarlberg
  • 26.09.2016
    Mo
    13°
    18°
  • 27.09.2016
    Di
    16°
  • 28.09.2016
    Mi
    10°
    21°
  • 29.09.2016
    Do
    12°
    22°
  • 30.09.2016
    Fr
    14°
    23°
Hier alle Ausgaben als E-Paper online lesen.

Kommentar

Andreas Dünser

Chefredakteur "thema vorarlberg" (andreas.duenser@themavorarlberg.at)

Seit 1985 vergibt die EU den Titel „Kulturhauptstadt“, seit 2000 in inflationärer Weise, meistens zeitgleich an mehrere Interessenten, zuletzt an solch illustre Metropolen wie Patras, Sibiu, Pecs, Mons. Nun wollen Bregenz, Dornbirn, Hohenems und Feldkirch, respektive die Politiker... weiter lesen