Sie sind hier

"Neue Wege braucht das Land" Ein paar grundsätzliche Anmerkungen

Gesellschaft | 05.11.2016

Im „Thema Vorarlberg“-Artikel „Neue Wege braucht das Land“ werden Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser und Landesrat Johannes Rauch zitiert, wonach es einer adäquaten Verbindungsstraße zwischen den beiden Rheintalautobahnen bedürfe. Dies ist als eine der beiden zentralen Schwachstellen des Vorarlberger Verkehrssystems erkannt. Dem dürfte wohl kaum jemand widersprechen. Die Analyse sollte aber um die Frage ergänzt werden, wieso diese Schwachstelle bis dato nicht beseitigt wurde, und es sollte einmal fundiert aufgezeigt und transparent gemacht werden, wer dafür die Verantwortung trägt.

Christof Skala

gebürtiger Bregenzer, Jahrgang 1965. Absolvent der Universität für Bodenkultur und der Technischen Universität Wien. Viele Jahre im Treuhandmanagement öffentlicher Gelder in einer Wiener Bank leitend tätig. 2008 Rückkehr nach Vorarlberg, seit 2009 selbstständiger Unternehmens- und Projektberater im Umwelt- und Infrastrukturbereich, Organisation und Management. Diverse ehrenamtliche Funktionen, Vorstandsmitglied der Genossenschaft Mehramsee. www.mehramsee.eu

(Foto: © Niko Formanek)

21.06.2018
17° / 30°
Do, 21.06.2018 Vorarlberg
  • 22.06.2018
    Fr
    13°
    19°
  • 23.06.2018
    Sa
    22°
  • 24.06.2018
    So
    13°
    22°
  • 25.06.2018
    Mo
    15°
    25°
  • 26.06.2018
    Di
    12°
    27°
Hier alle Ausgaben als E-Paper online lesen.