Sie sind hier

Warum wir Utopien brauchen

Gesellschaft | 05.09.2015

Ich nehme unsere Gesellschaft immer wieder als neugierig, offen, innovationsfreudig wahr. Vorarlberg braucht Utopien, weil wir alle, als Bürger, Unternehmer oder Mitarbeiter, als Bewohner dieses Planeten angesichts der drängenden ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Herausforderungen visionäre Zukunftsbilder dringend benötigen – die Utopie als wirksames Instrument für Einfall und Verwandlung.

Hans-Joachim Gögl

Er ist freier Kurator und leitet unter anderem – gemeinsam mit Josef Kittinger – das Festival „Tage der Utopie“, das alle zwei Jahre im Bildungshaus St. Arbogast stattfindet.

(Foto: ©Silke Broger)

20.10.2018
6° / 16°
Sa, 20.10.2018 Vorarlberg
  • 21.10.2018
    So
    17°
  • 22.10.2018
    Mo
    17°
  • 23.10.2018
    Di
    14°
  • 24.10.2018
    Mi
    12°
  • 25.10.2018
    Do
    14°
Hier alle Ausgaben als E-Paper online lesen.