Sie sind hier

Nach der Wahl ist – hoffentlich nicht – vor der Wahl

Nun haben wir Wahlberechtigten und die Bewerber den Wahlkampf überstanden. In Erinnerung bleiben neben einigen positiven Auftritten untergriffige Aktionen gegen Mitbewerber, ein verbreitetes Spiel mit Ängsten und das selbst verschuldete, von vielen bedauerte Debakel einer Partei, die in 31 Jahren Vertretung im Parlament wichtige Positionen vertreten hat.
Im beruflichen Umfeld habe ich täglich Kontakt mit Kindern und Jugendlichen und bin fasziniert vom Interesse, vom Engagement und der Aufgeschlossenheit vieler junger Menschen. Es ist unsere große Verantwortung, sich engagiert für die nachfolgenden Generationen einzusetzen, damit sie wie wir in einer (noch) offenen, humanen Gesellschaft und einigermaßen intakten Umwelt leben können.

Im Wahlkampf konnte zu den in diesem Kontext entscheidenden Bereichen Bildung und Umweltpolitik wenig bis nichts vernommen werden. In der Vorarlberger Bildungspolitik gibt es ermutigende Vorhaben, aber bei der vom Bund verkündeten Reform überwiegt der Eindruck, dass es immer noch weniger um die Kinder und Jugendlichen als mehr um den Erhalt von Strukturen, Ideologien und Klientelen geht. Ähnliches gilt für die Umweltpolitik. Obwohl sich die Anzeichen für dramatische Veränderungen häufen, scheint entschiedenes Handeln im Bereich Umwelt/Klimaschutz derzeit wenig populär zu sein. Natürlich sind die Herausforderungen global, aber man darf und soll auch national handeln, zum Beispiel bei einer Steuerreform, die ökologische Aspekte mitberücksichtigt.

Der Wunsch sei erlaubt, dass diese existenziellen Themen mit einem Horizont, der über den nächsten Wahltermin reicht, auf die Regierungsagenda kommen!

04.11.2017

Wie hat Ihnen dieser Artikel gefallen?: 
gar nicht gut
sehr gut

Neuen Kommentar schreiben

Leserbrief

Wir wollen Ihren Standpunkt wissen. Diskutieren Sie mit, schreiben Sie uns.

Unsere Leser finden diesen Artikel

gar nicht gut
0
sehr gut

Peter Schmid

Geschäftsführer Vorarlberger Landeskonservatorium

19.06.2018
15° / 28°
Di, 19.06.2018 Vorarlberg
  • 20.06.2018
    Mi
    15°
    30°
  • 21.06.2018
    Do
    17°
    30°
  • 22.06.2018
    Fr
    13°
    19°
  • 23.06.2018
    Sa
    23°
  • 24.06.2018
    So
    13°
    23°
Hier alle Ausgaben als E-Paper online lesen.